Rückschau ’15

Verstörungen '14 - Hannelore Elsner, Albert Ostermaier und Jens Harzer

Verstörungen ’14 – Hannelore Elsner, Albert Ostermaier und Jens Harzer

Verstörungen 2015 – Ein Fest für Thomas Bernhard
24. 9. – 27. 9. 2015

Das Verstörende im Bernhardschen Werk wird in der vierten Auflage von Verstörungen. Ein Fest für Thomas Bernhard erneut deutlich dargestellt. In einer Auswahl aus seinem gesamten Schaffen – Lyrik, Kurzprosa, Erzählungen, den späten Romanen und dem letzten Theaterstück Heldenplatz – wird die Fremdartigkeit dieses Autors ersichtlich. Deshalb widmet das Festival sich aus gegebenem Anlaß dem Umgang mit dem Fremden, den Fremden, den Flüchtlingen, den Asylbewerbern in einer prominent besetzten Diskussionsveranstaltung.
Unter der diesjährigen Leitung des Lyrikers, Theaterschriftstellers und Romanautors Albert Ostermaier lesen, spielen und diskutieren hochkarätige Künstler: Sibylle Canonica, Hannelore Elsner, Jens Harzer, Andreas Maier, Tobias Moretti, Doron Rabinovici, Peter Simonischek u. a. Gleich zwei Urlesungen erlebt das Festival in diesem September:
Friedrich Ani, der bekannte Autor von Romanen, die dem Genre Kriminalliteratur zuzuordnen sind, hat den Bernhard-Monolog Olsdorfer geschrieben. Albert Ostermaier ist Autor der Komödie Schuldiger nach Thomas Bernhards Erzählung Der Kulturer.
Im Dialog von Tradition und Moderne werden Lyrik (ein Poetry Slam mit Gedichten von Thomas Bernhard und Albert Ostermaier), Prosa und Dramen auf höchstem Darbietungsniveau an so einmaligen Orten wie dem Seehof und dem Schloss Goldegg präsentiert.
Dank an Dr. Raimund Fellinger und Albert Ostermaier, die für das Programm der Verstörungen 2015 verantwortlich zeichnen.

 

Programm Verstörungen 2015

Donnerstag, 24. September

17.00 Uhr
Thomas Bernhard
HOLZFÄLLEN
Es liest Hannelore Elsner

19.30 Uhr
Friedrich Ani
Olsdorfer
EIN BERNHARD-MONOLOG
Es liest Wolfgang Maria Bauer

22.00 Uhr
RAUSCH
Mit: Jan Plewka (Gesang, Gitarre)
Leo Schmidthals (Gesang, Klavier, Gitarre, Cello)
Regie: Tom Stromberg
Ausstattung: Sibylle Wallum
Eine Produktion des Internationalen Sommerfestivals Hamburg (Kampnagel) und Hauptmann Entertainment.
Die Veranstaltung findet in der Austro Magnum Bar im Hotel Der Seehof statt.

Freitag, 25. September

15.00 Uhr
Friedrich Ani
DER NAMENLOSE TAG
und Albert Ostermaier
LENZ IM LIBANON
Es lesen die Autoren

17.00 Uhr
„GEGEN DIE FREMDEN IMMER NUR
ARGWÖHNISCH“
Texte zur Politik und Österreich von Thomas Bernhard Podiumsdiskussion zur Flüchtlingspolitik/-Situation in Österreich
Es lesen Hannelore Elsner und Wolfgang Maria Bauer
Es diskutieren unter anderem: Gabriela Sonnleitner (Hotel Magdas) Caritas, Albert Ostermaier, Doron Rabinovic und Sepp Schellhorn
Es moderiert Michael Kerbler (Ö1 / Kombinat3 – Slow Food for the brain)

19.00 Uhr
Thomas Bernhard
DIE BILLIGESSER
Es liest Jens Harzer

22.00 Uhr
POETRY SLAM
u.a mit Bas Böttcher
Samstag, 26. September

Samstag, 26. September

11.00 Uhr
Thomas Bernhard
HELDENPLATZ
Es spielen Sibylle Canonica und Tobias Moretti

14.30 Uhr
Andreas Maier
RHETORIK DER BEDEUTUNG –
THOMAS BERNHARD IN SEINER PROSA
Es liest der Autor aus seiner Bernhard-Vernichtung

16.00 Uhr
Thomas Bernhard
GEDICHTE UND KURZPROSA
Es lesen u.a. Alexandra Kamp, Friedrich Ani
und Albert Ostermaier

18.00 Uhr
Albert Ostermaier
SCHULDIGER.
NACH THOMAS BERNHARDS
„DER KULTURER“
Eine Komödie
Mit Peter Simonischek

Sonntag, 27. September

11.00 Uhr
Thomas Bernhard
AUS OPPOSITION GEGEN MICH SELBST
Es lesen Jens Harzer und Sibylle Canonica (Festsaal Einklang, Goldegg)
Stand: 20. Juli 2015
Programmänderungen vorbehalten!

 

Eintrittspreise und Reservierung

Eintrittspreise: Festivalpass für alle Veranstaltungen € 68,–
Studentenpass (gilt für alle Veranstaltungen), zum Preis von € 48,–
Für eine Reservierung senden Sie bitte eine Mail mit den Namen der Personen und etwaige übernächtigungswünsche an festival@derseehof.at.
Sie erhalten anschließend alle weiteren Details via Mail zugesandt.

Einzeltickets sind jeweils 1 Stunde vor Lesungsbeginn nach Verfügbarkeit
zum Preis von € 28,– an der Tageskasse erhältlich.

Erhältlich bei:
Hotel Der Seehof, Goldegg
Tel: +43 (0) 6415 81370
Fax: +43 (0) 6415 8276
Mail: festival@derseehof.at
www.derseehof.at

Veranstalter:
Der Seehof, Josef Schellhorn KG
Hofmark 8, 5622 Goldegg